Matomo - Web Analytics

zum Inhalt

28.05.2020

Corona-Virus und Hof Kubitzberg

Seit dem 16.03.2020 mussten wir wegen der Pandemie-Schutzmaßnahmen den Werkstatt-Betrieb Hof Kubitzberg schließen und unsere betreuten Mitarbeiter*innen durften ihren Arbeitsplatz nicht mehr betreten.

In der Zwischenzeit haben wir den landwirtschaftlichen Betrieb und den Bio-Markt Hof Kubitzberg weitergeführt, vor allem, um die Arbeitsplätze für unsere betreuten Mitarbeiter*innen "am Leben" zu erhalten.

Jetzt kehren die ersten Mitarbeiter*innen in vorsichtigen und kleinen Schritten an "ihren Arbeitsplatz" zurück.

Es war und ist eine schwierige Situation und die Unsicherheit ist bei allen Menschen riesig: Wie lange dauert die Krise? Welche Schutzmaßnahmen sind die Richtigen? Wie und wann können wir zu einem "normalen" Leben zurückkehren? Und letztendlich die Frage: Bleibe ich gesund?

Die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen auf Hof Kubitzberg haben - bei aller eigenen Betroffenheit - die Arbeit auf dem "Bauernhof" Hof Kubitzberg weitergeführt. Die Tiere wurden versorgt, die Aussaat in die Erde gebracht, die landwirtschaftlichen Produkte geerntet und aufbereitet. Kartoffeln, Gemüse, Eier und Fleisch wurden an den Bio-Markt und unsere anderen Kunden geliefert.

Nebenbei haben die Mitarbeiter*innen ein Schutzkonzept erarbeitet, mit dem auch unter "Corona-Bedingungen" ein sicheres Arbeiten auf Hof Kubitzberg möglich ist.

Und das Wichtigste: Wir hatten die ganze Zeit über einen regelmäßigen und engen Kontakt mit unseren betreuten Mitarbeiter*innen per Telefon, per Post, durch Haus-Besuche, Spaziergänge, Nordic Walking oder Home-Office... immer bei Einhaltung der Abstandsregelung, Hygiene-Regeln und Maskenpflicht.

Inzwischen sind die ersten betreuten Mitarbeiter*innen zurück, stundenweise oder tageweise. Wir arbeiten daran, die Rückkehr für alle betreuten Mitarbeiter*innen vorzubereiten und hoffen, dass bald weitere "Lockerungen" für die Werkstätten erlassen werden und eine Rückkehr für alle möglich ist.

zurück zur Übersicht